Außenstelle Heidelberg

 

Backstage Globalisierung - Die globale Jeans

© MUSTANG Museum für die Zukunft

Ein Besuch im MUSTANG-Museum in Künzelsau

Vom „Wilden Westen“ auf die Laufstege dieser Welt: Die Jeans hat eine wechselvolle Geschichte zu erzählen. Doch was spielen Näher/-innen aus Indien, Baumwolle aus Tansania und Knöpfe aus der Türkei in dieser Geschichte für eine Rolle?
Das Seminar nimmt das Phänomen der „Globalisierung“ genauer unter die Lupe. Bei einem Rollenspiel und in Gruppenarbeiten untersuchen wir, wo Globalisierung konkret im Alltag zu finden ist und welche Bereiche mit diesem Begriff in Verbindung gebracht werden können. Am Beispiel der Jeans wird nachgezeichnet, was unter globalisierter Produktion zu verstehen ist und welche Vor- und Nachteile die Globalisierung mit sich bringt. Einen Blick hinter die Kulissen können wir bei einer Führung durch das „Jeans-Museum“ werfen und dabei viel über die Geschichte der Jeans und die Entwicklung von „Mustang“ als einem global agierenden Mode-Unternehmen erfahren.

 

 

Idee: Robby Geyer, LpB Heidelberg

Teilnehmerzahl: max. 30

Zielgruppe: ab Klasse 9, alle Schularten

Zeitlicher Umfang: ganztägig

Kosten: 20,- EUR pro Person, inkl. Bustransfer


Beispielprogramm