Außenstelle Heidelberg

 

Höhere Freibadpreise in Neckardorf?

Ein Planspiel zur Kommunalpolitik

GFDL, cc-by-2.0-de

In Neckardorf schlagen die Wellen hoch. Der Oberbürgermeister schlägt vor, die Eintrittspreise für das Freibad zu erhöhen. Im Freibad muss Einiges erneuert und verbessert werden. Das kostet Geld. Über die Eintrittspreise kann der Oberbürgermeister allerdings nicht alleine entscheiden. Er braucht die Zustimmung des Gemeinderates. Doch im Gemeinderat gibt es auch Fraktionen, die gegen eine Erhöhung sind. Wie wird die endgültige Entscheidung aussehen? Wird sich eine Seite durchsetzen? Oder finden alle Fraktionen einen Kompromiss, den alle mittragen? Im Planspiel spielen wir nach, wie Diskussionen in einem Gemeinderat ablaufen und wie Entscheidungen getroffen werden. Es bietet zudem die Möglichkeit kennenzulernen, welche Aufgaben die einzelnen Akteure wie (Ober)-Bürgermeister oder Gemeinderäte haben. 


Jahr der Erstellung: 2009, Überarbeitung 2014

Ausgearbeitet von: Robby Geyer, LpB Heidelberg

Zahl der Spielenden: mind. 16, max. 50

Zeitlicher Umfang: ca. 4,5 Std. (inkl. Einführung und Auswertung)

Zielgruppe: ab Klasse 8, alle Schularten

 

Grober Ablaufplan: Einführung - Rollenvergabe - Gruppenarbeit - Gemeinderatssitzung - Verhandlungen - Abstimmung - Auswertung

 

Reihe PLANSPIELE

 

Festung Europa

Ein Planspiel zu Asyl- und Flüchtlingspolitik in der EU

Stuttgart 2016, 65 Seiten (3. Auflage)

2,- EUR

mehr

 
 
 
 
 

Reihe PLANSPIELE

 

Flüchtlinge willkommen?

Ein Planspiel zu Flüchtlingspolitik und Willkommenskultur

Stuttgart 2016, 60 Seiten

2,- EUR

mehr