Außenstelle Heidelberg

 

Unsere Methoden

Interesse wecken, Verständnis schaffen, Kritikfähigkeit stärken. Diese drei Ziele verfolgt die politische Bildungsarbeit der Außenstelle Heidelberg. Zum Einsatz kommen daher verstärkt partizipative und aktivierende Methoden der politischen Bildung. Neben der Vermittlung des notwendigen Fachwissens steht die Ermöglichung konkreter Erfahrungen und Entwicklung eigener Idee und Standpunkte im Mittelpunkt unserer Arbeit. Zu den wichtigsten eingesetzten Methoden gehören:

Plan – Rollenspiele

Mit Plan- und Rollenspielen können sehr gut Entscheidungsprozesse veranschaulicht werden. Die Simulation politischer Prozesse ermöglicht das Lernen durch aktives Nacherleben und stellt einen Bezug zwischen abstrakten Themen wie der politischen Entscheidungsfindung und dem eigenen Alltag her.

Szenarioentwicklung

"Von der Zukunft lernen - Gestaltungsspielräume erfahren". Szenariotechniken ermöglichen die Entwicklung möglichst plausibler Zukunftsvisionen. Chancen und Hindernisse, Treibkräfte und Bremsklötze für eine nachhaltige Wirtschaft können ebenso thematisiert werden, wie die Zukunft Europas oder Ideen für eine gelingende Globalisierung.