Außenstelle Heidelberg

 
  • Der Élysée-Vertrag Am 22. Januar 1963 unterzeichneten Bundeskanzler Konrad Adenauer und der französische Staatspräsident Charles de Gaulle im Pariser Élysée-Palast eine "Gemeinsame Erklärung" und den "Vertrag über die deutsch-französische Zusammenarbeit" – kurz Élysée-Vertrag. Dieser Vertrag legte den Grundstein für die Freundschaft zwischen den beiden Ländern und den dauerhaften Frieden in Europa. (Konrad Adenauer (li) und Charles de Gaulle umarmen sich nach der Unterzeichnung des Élysée-Vertrag. Foto: picture alliance/AP Images)

  • Brexit Am 23. Juni 2016 haben die Briten bei einem Referendum mit rund 52 Prozent der Stimmen für den Brexit - den Austritt aus der Europäischen Union - gestimmt. Nun haben sich EU und Großbritannien auf einen Austrittsvertrag geeinigt. Ob im britischen Unterhaus eine Mehrheit der Parlamentarier für den Brexit-Deal stimmt, ist ungewiss. Die Gefahr eines harten Brexits ist groß.

  • „Zusammenhalten – Zusammen gestalten!“... ...das ist das Motto einer Kampagne, mit der die Landeszentrale für politische Bildung in den Jahren 2019 und 2020 für den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft wirbt. (Foto: pixabay.com, CC0)

  • Geburtsstunde des Frauenwahlrechts

    100 Jahre Frauenwahlrecht Die Geburtsstunde des Frauenwahlrechts in Deutschland am 12. November 1918 ist der Aufruf an das Deutsche Volk vom Rat der Volksbeauftragten. Am 30. November 1918 trat in Deutschland das Reichswahlgesetz mit dem allgemeinen aktiven und passiven Wahlrecht für Frauen in Kraft. Damit konnten Frauen am 19. Januar 1919 zum ersten Mal in Deutschland reichsweit wählen und gewählt werden. 300 Frauen kandidierten. 37 Frauen wurden schließlich gewählt.

  • 27. Januar 1945: Jahrestag der Befreiung von Auschwitz Auschwitz ist das Synonym für den Massenmord der Nazis an Juden, Sinti und Roma und anderen Verfolgten. Auschwitz ist Ausdruck des Rassenwahns und das Kainsmal der deutschen Geschichte. Während der NS-Zeit ermordeten die Nazis in Auschwitz über anderthalb Millionen Männer, Frauen und Kinder. Am 27. Januar 1945 befreite die Rote Armee die Gefangenen des Konzentrationslagers.

Aktuelle Veranstaltungen

der Außenstelle finden Sie hier


Erstwählerkampagne Wählen ab 16

Erstwählerkampagne

„Wählen ab 16“
zur Kommunalwahl in Baden-Württemberg am 26. Mai 2019
www.waehlenab16-bw.de

Offene Seminare und Bildungsreisen 2019

Veranstaltungen suchen u. anmelden (Foto: Cathy Yeulet, 123rf.com)

Wir freuen uns auf Sie!

„Alle haben das Recht auf eine eigene Meinung, aber niemand hat das Recht auf eigene Fakten“. Auf der Grundlage dieser Überzeugung laden wir Sie zu unseren Seminaren und Bildungsreisen ein. Auseinandersetzungen sachlich führen, sich über Tatsachen informieren, verschiedene Meinungen dazu kennenlernen und zum eigenen Urteil gelangen - zu vielen aktuellen Themen bieten wir den Dialog an.
Veranstaltungen suchen und direkt anmelden
Jahresprogramm bestellen oder Download
Per E-Mail aktuell informiert

Politische Tage 2018/19

für Schulen im Regierungsbezirk Karlsruhe

Planspiel "Streik!" im Technoseum Mannheim

Ein Planspiel zu Interessenskonflikt und Sozialpartnerschaft

Auch im Schuljahr 2018/19 bietet die Außenstelle Heidelberg in Kooperation mit dem Technoseum (Landesmuseum für Technik und Arbeit) in Mannheim das halbtägige Planspiel "Streik!" an. Das kostenfreie Angebot für alle weiterführenden Schulen ab Klasse 9 kann thematisch mit einigen Führungen des Museums ergänzt werden. In diesem Planspiel übernehmen Schülerinnen und Schüler die Rollen von Arbeitgebern und Arbeitnehmern und führen Tarifverhandlungen durch. Weitere Informationen zum Planspiel finden Sie hier. Die Anmeldung erfolgt über die Homepage des Technoseum.

Politische Tage 2018/19

für den Regierungsbezirk Karlsruhe

Das Angebot der Außenstelle Heidelberg für die Grundschulen und weiterführenden Schulen im Regierungsbezirk Karlsruhe ist nun online! Die Außenstelle bietet auch im neuen Schuljahr 2018/19 zu den Schwerpunktthemen Demokratie, Europa und Internationale Politik, sowie zu den anstehenden Kommunal- und Europawahlen am 26. Mai 2019 für unterschiedliche Altersgruppen eine Vielzahl an thematischen und methodischen Formaten und Veranstaltungen an. Politische Tage mit Planspielen, Workshops, Thementage und Exkursionen sind im Angebot! Weitere Informationen sowie die Onlineanmeldung finden Sie hier.

Workshop "Auf die Straße!" in der Friedrich-Ebert-Gedenkstätte Heidelberg

Demokratie und Revolution in Deutschland 1848, 1918 und 1989

Mit Beginn des Schuljahrs 2018/19 bietet die Außenstelle Heidelberg in Kooperation mit der Friedrich-Ebert-Gedenkstätte den neuen Workshop "Auf die Straße!" an. Das kostenfreie Angebot für alle weiterführenden Schulen ab Klasse 9 beinhaltet allerlei Wissenswertes über drei demokratische Revolutionen in Deutschland und wird mit einer Führung in der Dauerausstellung der Gedenkstätte kombiniert. Weitere Informationen zum Workshop finden Sie in diesem Beispielprogramm. Die Anmeldung erfolgt direkt per E-Mail bei der Gedenkstätte (Herrn Guilhem Zumbaum-Tomasi).

Deutschland-Puzzle

Ein Lernspiel für Gruppen - nur noch Restexemplare erhältlich!

Das "Deutschland-Puzzle" ist ein Lernspiel für Schule und Unterricht sowie für die außerschulische Jugend- und Erwachsenenbildung. Es vermittelt auf spielerische Weise Kenntnisse über unser Land. Das Prinzip „Vom Greifen zum Begreifen“ fördert so den Lernerfolg.

  • für bis zu 25 Spielerinnen und Spieler ab ca. 6 Jahren
  • 48 Teile (max. 5 pro Bundesland)
  • Maße des Puzzles: 90 x 120 cm
  • Zusatzmaterialien (Wappen der Bundesländer und weitere Kopiervorlagen)

Restexemplare im Shop der Außenstelle erhältlich (kein Versand möglich)!

Aktuelle Veranstaltungen und Materialien

Frieden und Menschenrechte in einer unübersichtlich werdenden Welt

Weltethos: Frieden - Menschenrechte - Demokratie

Wie können die Menschenrechte international geschützt werden? Wie kann Frieden bewahrt, geschaffen und gesichert werden? Welche Regeln bestimmen die internationale Politik und wo sind sie verankert? Und wie trifft die UNO Entscheidungen? Die Vortragsreihe nimmt Fragen des aktuellen Bildungsplans für Gymnasien auf. Im Gespräch mit wissenschaftlichen Experten können diese diskutiert und vertieft werden.

Referent: Dr. Markus Weingardt, Stiftung Weltethos Tübingen

Termin: Donnerstag, 24. Januar 2019, 15.30 - 17.30 Uhr

Ort: Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstraße 33

Der Eintritt ist frei!

Programm und Anmeldung  (Anmeldung per E-Mail nur bei Gruppen)

Kursbuch "miteinander leben" (7. Auflage 2017)

Unterrichtsmaterial für Orientierungs- und Sprachkurse

Das Kursbuch „miteinander leben“ greift die Erwartungen und Wünsche aus der Praxis an ein Lehrwerk für den 100-stündigen Orientierungskurs auf. Dem Kursbuch liegt die Broschüre "Leben in Deutschland" mit allen Testfragen zum Orientierungskurs bei und ist vom BAMF als kurstragendes Lehrwerk zugelassen.

Bei der Konzeption des Buches haben wir Wünsche und Erwartungen berücksichtigt, die in Kursleiter-Qualifizierungen an uns gerichtet wurden:

  1. Ich möchte ein transparentes und übersichtliches Kursbuch.
  2. Ich will meine Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer möglichst gut auf den Test vorbereiten. 
  3. Ich will möglichst wenig Vorbereitungsaufwand. 
  4. Ich will ein Buch, das der Vielfalt meiner Teilnehmer/innen gerecht wird. 

Im Shop der Außenstelle Heidelberg erhältlich

Mini-Puzzle "Europäische Union"

Neuauflage 2018

Mit dem Mini-Puzzle kann man die 28 Mitgliedsländer der Europäischen Union aus 54 Teilen zu einer politischen Landkarte mit den Maßen 19,5 x 13 cm zusammenlegen und dabei erfahren, welche Länder zur EU gehören, wann sie ihr beigetreten sind, wie ihre Hauptstädte heißen und wie viele Einwohner die Länder haben. Außerdem gibt das Puzzle Auskunft über die Währungen und Landesflaggen. Ideal als kleines, informatives Mitnahme-Geschenk für Anlässe jeglicher Art, für Partnerschafts- oder Vereinstreffen, internationale Begegnungen, als Belohnung für gute Leistungen oder einfach nur, um Freude zu bereiten.

Ab sofort im Shop der Außenstelle erhältlich (Einzelexemplare oder Gebinde zu 20 Stück)

Planspiele

ein Angebot der Außenstelle Heidelberg

In Plan- und Rollenspielen werden Entscheidungssituationen simuliert um den Teilnehmern einen Einblick in den Einfluss unterschiedlicher Interessenlagen und/oder die Wirkung reglementierter Abläufe kollektiver Entscheidungsfindung zu ermöglichen. Planspiele zielen dabei auf die Aktivierung der Teilnehmer ab. Sie ermöglichen offene Lernprozesse und bieten einen Einblick in komplexe Zusammenhänge durch nacherleben und verstehen. In der Außenstelle Heidelberg werden Planspiele zu verschiedenen Themen entwickelt und erprobt. Diese kommen bei den "Politischen Tagen" zum Einsatz, wo sie in den Schwerpunktthemen Demokratie, Europa und internationale Politik bei der Arbeit mit Schulklassen eingesetzt werden. 
mehr

Weitere Angebote

der Landeszentrale für politische Bildung

Landeszentrale
für politische Bildung

zum Angebot

FÖJ – Freiwilliges
Ökologisches Jahr

zum Angebot

Gedenkstätten in
Baden-Württemberg

zum Angebot

Tagungszentrum
Haus auf der Alb

zum Angebot

Nach oben